:: richtigbauen.de - Informationen für Bauherren

 :: Home  :: Information  :: Kontakt   :: Impressum   :: Suchen   :: zurück

 





DIN Normen, Bauregeln, Regeln der Technik,
allgemein anerkannte Regeln der Technik,
anerkannte Regeln der Technik und Baukunst

"DIN-Normen sind keine Rechtsnormen, sondern private
technische Regelungen mit Empfehlungscharakter."
BGH (Az VII ZR 184/97)

Mit dem Charakter der DIN Normen
haben sich die höchsten Gerichte in Deutschland befasst.
Hier eine kurze Zusammenfassung:

- sie dürfen nicht unkritisch als "geronnener Sachverstand" verstanden werden
- sie dürfen nicht unkritisch als reine Forschungsergebnisse verstanden werden
- es handelt sich um Vereinbarungen interessierter Kreise
- sie dienen dem Zweck einer bestimmten Einflussnahme auf das Marktgeschehen
- sie genügen nicht Anforderungen an Neutralität und Unvoreingenommenheit
- sie können nicht als "außerrechtliche Fachfragen" eingestuft werden
- sie sind als Ersatz für rechtliche Regelungen ungeeignet
- sie sind oft das Ergebnis eines Kompromisses der unterschiedlichen Zielvorstellungen
- sie haben nicht schon kraft ihrer Existenz die Qualität von anerkannten Regeln der Technik
- die DIN-Normen sind den anerkannten Regeln der  Technik unterzuordnen
- sie sind keine Rechtsnormen, sondern private technische Regelungen mit Empfehlungscharakter
- sie können die anerkannten Regeln der Technik wiedergeben oder hinter diesen zurückbleiben
- die anerkannten Regeln der Technik dürfen keineswegs mit den DIN-Normen identisch gesetzt werden
- der Begriff der anerkannten Regeln der Technik geht über den der DIN-Normen hinaus
- das DIN hat keine Rechtsetzungsbefugnisse
- den Normenausschüssen gehören Vertreter von Unternehmen an, die ihre Eigeninteressen einbringen

::
Bauregelliste A, Bauregelliste B und Liste C (12.2003)
:: Bedeutung der DIN für Bauausführung häufig überbewertet
(09.2006)
::
CEN: technischer Fortschritt unzureichend berücksichtigt (01.2005)
::
Die anerkannten Regeln der Technik (11.1998)
::
Die Baunormung ist nicht praxisgerecht (07.2009)
::
Die feinen Unterschiede Zwischen Ü und CE (2003)
:: Die Technischen Baubestimmungen (07.2004)
:: DIN – Normen - ein Instrument der Täuschung (01.2003)
:: DIN Normen im Spiegel der Justiz (01.2005)
:: DIN-Normen, EnEV und die Sachverständigen (12.2003)
:: DIN Norm und Regel der Technik (01.2003)
:: DIN sind keine Rechtsvorschriften (1997)
:: Energieeffizienz von Gebäuden = Normenflut? (08.2005)
:: EnEV und Regeln der Technik (§15)
:: Entsprechen die DIN-Normen immer den Regeln der Technik? (03.2005)
::
Formen der Qualitätssicherung
:: Fragwürdige DIN-Normen (02.2003)
:: Heizlast-Norm erneut überarbeitet (08.2006)
::
Kommentar zu einer DIN (04.2005)
:: Liste der Technischen Baubestimmungen für Berlin (03.2001)
:: Norm in Kraft, aber nicht anwendbar (01.2003)
:: Normenflut gegen Ingenieurverstand (08.2003)
:: Normen – Hürde oder Hilfe (2007)
:: Regel und Stand der Technik (01.2003)
:: RGSt 44, 76 „allgemein anerkannte Regeln der Technik“
:: Sinn und Unsinn von DIN Normen
(08.2004)
::
Sinn und Unsinn der Gesetze, Normen und Vorschriften (01.2002)
:: Stümperei bei der neuen DIN 1045 (09.2004)
:: Unrealistische Bilanzeinschätzung von Feuchte und Wärme nach Norm (06.2007)
:: Verfassungswidriges Bundesbauordnungsrecht (08.2006)
::
Wilde Reglementierungswut oder sinnvolles Qualitätsinstrument? (05.2007)

im Blog BAUFÜSICK

:: Die Baunormung ist nicht praxisgerecht (07.2009)
:: und hier
:: DIN 18195 kostenlos (08.2008)
:: DIN von Hochschulprofessor kritisiert (08.2008)